Expert-Sourcing

Kooperative Bearbeitung digitalisierter Texte in einem abgeschirmten Raum

Das Expert-Sourcing-Modul bietet eine Arbeitsumgebung für Nordeuropaforscher*innen, in dem unabhängig vom eigenen Standort gemeinsam digitalisierte Texte gelesen, kommentiert, teilweise markiert und mit Datensätze der GND verknüpft werden können.
Die Ergebnisse können exportiert und für weitere Zwecke, wie bspw. spezifischere Annotationsverfahren, nachgenutzt werden. Eine Veröffentlichung der bei der Bearbeitung entstandenen Metadaten (wie z.B. GND-Verknüpfungen) ist ebenfalls möglich.

Im Rahmen eines Forschungsprojekts wird durch das Team des FID Nordeuropa eine sog. Kampagne in Dibiki angelegt, in der eines oder mehrere Werke bearbeitet werden können.

Die Kampagne kann mittels der unterschiedlichen Werkzeuge, die das Expert-Sourcing-Modul bietet, individuell gestaltet werden und sie ist auch nach Beginn der Arbeit an den Texten weiterhin anpassbar.

Das Modul ist in einer Beta-Version nutzbar. Bei Interesse melden Sie sich gerne direkt bei uns, damit wir Ihr Projekt besprechen und eine entsprechende Kampagne anlegen können. Gern bieten wir auch eine Beratung und konkretere Einblicke an, ob sich das Expert-Sourcing-Modul für Ihr Forschungsprojekt eignet.

Weitere Informationen finden Sie in den FAQ. Für weitere Fragen nutzen Sie gerne unser Kontaktformular.